Zweithaar/Perücken

Zertifikat

Eine Krebsbehandlung hinterlässt Spuren, aber: 

Sie müssen nicht mit der Offensichtlichkeit leben!

Im Fernsehen soll man Krebspatienten sofort als solche erkennen: Mit dunklen Ringen unter den Augen, hohlen Wangen und blassen Lippen werden Schauspieler "auf krank geschminkt". Das Bild, das so vermittelt wird, entspricht manchmal auch leider der Realität. Eine mit Sorgen oder Beschwerden durchwachte Nacht hinterlässt Spuren ebenso wie eine Chemotherapie oder Bestrahlung. Wer sich nicht gut fühlt, wird meistens auch nicht rosig und frisch aussehen: eine wichtige Botschaft, die der Körper nicht nur dem Patienten, sondern auch seiner Umwelt vermittelt! Wir bieten hierzu eine Schminkschule an, unter dem Motto: Freude am Leben!

Vielhaarmony 28012016 29 Internet
Fotos: Anja Waegele, www.amw-photography.de

Normalerweise werden weder Frauen noch Männer ihrem Aussehen während einer Therapie einen großen Stellenwert zumessen. Doch manchmal trägt auch der flüchtigste Blick in den Spiegel dazu bei, sich miserabel zu fühlen, und nicht immer und überall will man als Patientin oder Patient neugierigen Blicken oder auch Fragen mit detaillierten Auskünften zur eigenen Krankengeschichte begegnen. Deshalb riefen wir vor einigen Jahren die "Look good – feel better" – Initiative (englisch für "Gut aussehen, besser fühlen") ins Leben. Was steckt dahinter? In dem etwa eineinhalbstündigen Kosmetikkurs lernen Krebspatientinnen wie Augenringe verdeckt, ausgefallene Augenbrauen nachgestrichelt und mit einem geschickten Make-up ein frisches Aussehen erreicht werden kann. Was sich (nicht nur für Männer) zunächst banal anhört, hat sich inzwischen zu einem Erfolg entwickelt. Manchmal kann man auch mit kleinen Dingen wie ein bisschen Schminke, dem Selbstwertgefühl auf die Beine helfen.

Vielhaarmony 28012016 05 Internet
Fotos: Anja Waegele, www.amw-photography.de

Wer bisher schon geschickt mit Lippenstift und Puder umgehen konnte, wird mit dem gewohnten Programm weitermachen und lediglich die Spezialtipps nutzen, die auch für Männer interessant sein können: Auffällige Narben, Pigmentflecken oder auch geplatzte Äderchen, als Folge einer Chemotherapie oder Bestrahlung können z. B. mit einer wasserfesten Spezialkosmetik weitgehend abgedeckt werden. Sie wird exakt dem Hautton angepasst und hält einen ganzen Tag. Das ganze hört sich kinderleicht an, ist aber ohne eine Schulung nicht ganz so leicht umsetzbar. Diese Schulungen bieten wir an verschiedenen Abenden an. Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause oder in die Klinik und beraten Sie persönlich. Am besten Sie rufen uns an und fragen nach dem nächsten freien Termin.


Haarausfall durch Bestrahlung 

Nach wie vor haben einige der wichtigsten Therapiemethoden gegen Krebs Auswirkungen auf Haut und Haare, die, wenn auch vorübergehend, vielen Patientinnen und Patienten zu schaffen machen. Am bekanntesten ist der Haarausfall durch einige Formen der Zytostatika- bzw. Chemotherapiebehandlung

Perücken zahlen die Krankenversicherungen!

Wir haben die Zulassung direkt mit den Krankenkassen abzurechnen!

Ist ein Haarverlust von der Art der geplanten Chemotherapie her wahrscheinlich, können sich Patienten bereits vor Beginn des Krankenhausaufenthaltes eine Perücke verordnen lassen. Die Kosten dafür übernimmt die Krankenversicherung. Ob eine pflegeleichte Kunsthaarperücke oder Echthaarperücke besser geeignet ist, sollten die Betroffenen in einem Beratungsgespräch klären. Vom Aussehen her sind moderne Haarersatzmaterialien kaum noch von Echthaar zu unterscheiden. Wichtig: Beide Perückenarten werden von uns genau angepasst und meist auch geschnitten, eventuell gefärbt und nachfrisiert, um natürlich und nicht zu plustrig und künstlich zu wirken! Vor Beginn der Chemotherapie kann das eigene Haar kürzer geschnitten werden, um den Übergang zum Nachwachsen unauffälliger zu gestalten.

Vielhaarmony 28012016 33 Internet
Fotos: Anja Waegele, www.amw-photography.de

Wir bieten Ihnen in einer behaglichen und ruhigen Atmosphäre bei einer Tasse Tee oder Kaffee eine umfangreiche Beratung an. Gerne auch bei Ihnen zu Hause oder in der Klinik.


Volles Haar mit Super Million Hair

Volles Haar: Inbegriff von Schönheit und Attraktivität
Die Wirkung von Super Million Hair ist einfach verblüffend. Das Produkt wurde von internationalen Haarspezialisten für Damen und Herren mit dünnem oder lichtem Haar entwickelt. Es besteht aus feinsten, mikroskopisch kleinen Fasern, die statisch aufgeladen sind und sich auf Haar und Kopfhaut legen. Im Unterschied zu Haarwuchsmitteln ist der Erfolg sofort nach der Anwendung sichtbar: Das Haar wirkt fülliger und dichter, wobei der Look völlig natürlich bleibt. Dazu haben wir für jede Haarfarbe den richtigen Ton im Sortiment.

Einfache Anwendung
Das Erfolgskonzept besteht aus dem Zusammenspiel von Super Million Hair-Fasern und Super Million Hair-Spray. Die Anwendung dauert nur wenige Augenblicke: Die Fasern werden mit einem Applikator auf die Problemzonen gegeben und mit dem Spezialspray fixiert. Einmal in Form, hält es bis zur nächsten Haarwäsche. Selbst Wind und Regen können der neuen Haarfülle nichts anhaben. Und das Beste daran: Sie können es selbst auftragen und müssen nicht jedes Mal zum Friseur.

Zielgruppe
Super Million Hair ist die optimale Lösung für Damen und Herren mit
- dünnem oder feinem Haar
- lichtem Haar
- alters-, hormonell-, krankheitsbedingtem oder kreisrundem Haarausfall
- nachwachsendem Haaransatz bei koloriertem Haar
- dünnen Wirbeln
Das Produkt kann bedenkenlos unterstützend nach Haartransplantationen und zur Kaschierung von Narben angewendet werden. Es eignet sich auch hervorragend für Extensions: Die Verbindungsstellen lassen sich vollständig verdecken, so dass ein noch natürlicheres Ergebnis erzielt wird.


look good feel better -
Das Haarprogramm für Krebspatientinnen

Im Rahmen der Krebstherapie verlieren nahezu alle Frauen ihre Haare. Für die meisten eine besonders einschneidende Veränderung, vielen Frauen fällt schon allein der Blick in den Spiegel extrem schwer. Daher hat DKMS LIFE zusammen mit L’Oréal Professionelle Produkte „look good feel better - Das Haarprogramm für Krebspatientinnen“ ins Leben gerufen. Unterstützt wird das Programm zusätzlich durch die gfh, Gesellschaft für Haarästethik mbH, die als Co-Partner in Perückenfragen berät. Patientinnen erhalten bei einem speziell geschulten Partnerfriseur eine individuelle Beratung, zum Umgang mit Haarausfall, Informationen zur Anschaffung und Abrechnung mit der Krankenkasse beim Kauf der Zweitfrisur bis hin zum perfekten Anpassen der Perücke. Und das vor, während und nach dem Haarverlust. Das Programm umfasst die individuelle Anpassung einer Perücke sowie das Aufzeigen von Alternativen (z. B. Tücher). Besondere Rücksicht wird auf die spezielle Situation der Frauen genommen. Wohlfühlen steht an oberster Stelle!

Wir sind offizieller Partnerfriseur der DKMS LIFE in Kooperation mit L’Oréal Professionelle Produkte für das neue Programm
„look good feel better –
Das Haarprogramm für Krebspatientinnen“. 

Das Programm richtet sich an Krebspatientinnen in Therapie. Ziel ist es, ihnen trotz Haarverlust neues Selbstwertgefühl und Lebensfreude zu vermitteln. Bundesweit bieten die speziell geschulten Friseure in mehr als 140 Salons das DKMS LIFE Haarprogramm für Krebspatientinnen an.

Geschult werden die Friseure von DKMS LIFE, L’Oréal Professionelle Produkte und der gfh, Gesellschaft für Haar-Ästhetik mbH zu folgenden Themen:

- bei Fragen zum Umgang mit Haarausfall

- der Anschaffung und Abrechnung mit der Krankenkasse beim Kauf der
  Zweitfrisur

- dem perfekten Anpassen der Perücke

Mit der Erweiterung hinsichtlich eines Haarprogramms kommt DKMS LIFE dem Wunsch vieler Patientinnen nach, die in Folge der Krebstherapie mit Haarverlust zu kämpfen haben.

Unterstützt wird das Programm zusätzlich durch die gfh, Gesellschaft für Haarästethik mbH, die als Co-Partner in Perückenfragen berät.


Über DKMS LIFE 

DKMS LIFE schenkt Krebspatientinnen neue Lebensfreude: DKMS LIFE organisiert in diesem Jahr mehr als 1.200 look good feel better Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Therapie. In den Seminaren erhalten die Betroffenen von Kosmetikexpertinnen Tipps und Tricks wie sie die vorübergehenden äußerlichen Folgen der Krebstherapie kaschieren können. Die Seminare finden bundesweit an mehr als 260 Kliniken und medizinischen Einrichtungen statt und sind für die Patientinnen kostenfrei. Über 110.000 Patientinnen konnten so schon neuer Lebensmut und Lebensfreude geschenkt werden.

DKMS LIFE gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde 1995 gegründet und konnte seitdem über 110.000 Patientinnen die Teilnahme an den Kosmetikprogrammen "look good feel better" und "makeUP -  Der Beauty-Workshop" ermöglichen. Bundesweit organisiert DKMS LIFE jährlich in mehr als 260 Einrichtungen mehr als 1.200 Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Therapie. Seit 2002 ist DKMS LIFE eine Tochter der DKMS Stiftung Leben Spenden. Eine weitere Tochter der Stiftung ist die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Sie ist mit über 5 Millionen registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund (Deutschland, USA, Polen, Spanien und Großbritannien) im Kampf gegen Blutkrebs. DKMS LIFE ist im Verbund mit dem internationalen Programm look good feel better, das in 26 Ländern weltweit kostenfreie Kosmetikseminare für Krebspatientinnen anbietet. Für ihre Arbeit ist die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE auf Spenden angewiesen.

https://www.instagram.com/p/BNzt7brjoFC/?taken-by=dkmslife

https://www.facebook.com/DKMSLIFE/

© Tim Kowalewski 2015, 2016, 2017